GESCHICHTE DES LANDESOBST- UND GARTENBAUVERBANDES OÖ

Entstehung und Entwicklung

  • 1912 erfolgte die Gründung des ersten Obstbauvereines (damals noch Baumzüchterverein) in Perg, OÖ
  • 1922 erfolgte die Gründung des Landesverbandes der Obstbauvereine
  • 1938 kam es zur Auflösung der Vereine, die später als Gartenbauvereine wieder gegründet wurden.
  • 1951 erfolgte die Gründung des Landesobst-und Gartenbauverbandes unter der Führung der Landwirtschaftskammer für OÖ, Einheitssatzungen für alle Mitgliedsvereine wurden ausgearbeitet. Die Landwirtschaftskammer stellte auch ihre Fachkräfte für die Schulungen zur Verfügung, es kam zur Gründung zahlreicher örtlicher Vereine in ganz Oberösterreich.
  • 1956 bestehen 76 Obstbauvereine die vom Landesverband der Obstbauvereine betreut werden. Der Geschäftsführer des Verbandes ist der Obstbaureferent der Landwirtschaftskammer. Im Vorstand des Landesverbandes sind vier Angehörige der Landwirtschaftskammer. Der Landesverband empfiehlt den Obstbauvereinen 20 Versammlungsthemen für die 18 Vortragenden - davon 6 Referenten der Landwirtschaftskammer und 9 Obstbauberater der Bezirksbauernkammern - zur Verfügung stehen.
  • 1981 wurden die Satzungen neu erstellt
  • 1988 sind bei 193 Veranstaltungen der Obst- und Gartenbauvereine noch 11 Fachkräfte der Landwirtschaftskammer und 2 Pensionisten tätig, welche zusammen 106 Vorträge halten. Die restlichen 87 Veranstaltungen werden von Vereinsobmännern, Gärtnern, Praktikern und anderen Referenten (48 Personen) gestaltet.
  • 1995 übernimmt Ing. Siegfried Schmid die Leitung des LOGV von Konsulent Walter Kitzmantel.
  • 1997 erfolgte eine Novellierung der Satzungen des Landesverbandes.
  • 2015 übernimmt DI Roland Feichtinger die Präsidentschaft.

Situation des Landesobst- und Gartenbauverbandes OÖ

Im Zuge von Einsparungen im Bereich der Landwirtschaftskammer wurden die von dort zur Verfügung stehenden Fachkräfte weniger und auch die Förderungsmittel wurden eingeschränkt.

Im Dezember 1990 legte der Obstbaureferent der LWK seine Funktion als Geschäftsführer des Landesobst- und Gartenbauverbandes zurück.

Der Präsident des Landesverbandes und die Vereinskassierin von Wels übernahmen die Aufgaben der Geschäftsführung.

Im März 1995 wurde ein neuer Vorstand des Landesverbandes gewählt und eine neue Geschäftsführerin bestellt.

Seit 1990 wurden 5 neue Vereine gegründet. Es gibt jetzt in Oberösterreich 36 Obst- und Gartenbauvereine mit ca. 6.000 Mitgliedern.

Diese Obst- und Gartenbauvereine befinden sich in:

Aigen im Mühlkreis, Bad Goisern, Braunau, Enns, Haslach, Helfenberg, Hörsching, Julbach, Katsdorf, Kematen & Piberbach, Kirchberg-Thening, Kronstorf, Leonding, Linz, Lohnsburg, Marchtrenk, Neuhofen/Krems, Perg, Pichl b. Wels, Pregarten, Pucking, Rohrbach, Sarleinsbach, Scharten, Schiedlberg, Schlierbach, Sierning, St. Florian, St. Marienkirchen/Polsenz, St. Peter/Wimberg, Steyregg, Timelkam, Vöcklabruck, Walding, Wallern und Wels.

Landesgartenschauen

  • 1997 in Krenglbach mit Baumformen für den Siedlergarten
  • 2007 in Vöcklabruck mit eigenem Beerengarten
  • 2009 in Bad Schallerbach mit Obstausstellung
  • 2011 in Ansfelden mit Obstgarten, der dann von der Fachschule Ritzlhof übernommen wurde.
  • 2015 in Bad Ischl mit einem behindertengerechten Nutzgarten in Kooperation mit dem OGV Bad Goisern
  • 2017 in Kremsmünster mit dem Schaugarten "Winterharte Exoten"

Sonstige Veranstaltungen

  • 1995, 2001 und 2004 Teilnahme an der Gemüsemesse in Pupping
  • seit 1996 Regelmäßige Durchführung von Baumwärterkurse mit umfangreichem theoretischen und praktischen Unterricht
  • 2006 Organisation des 1. OBSTOBERFESTs  (große Obstausstellung) in St. Florian mit umfangreichem Begleitprogramm
  • 2007 Infostand bei der bayrischen Landesgartenschau in Waldkirchen
  • 2013 GOLDENER HERBST in St. Florian (60 Jahre OGV St. Florian)
  • 2014 Obstausstellung in Katsdorf (60 Jahre OGV Katsdorf)
  • Pomologiekurse (Obstsortenkunde) unter der Leitung von Dr. Bernkopf

Engagement für Natur und Umwelt

  • Mitglied der Arche Noah
  • Einsprüche gegen Saatgutverordnung
  • Widerstand gegen TTIP
  • Mitglied im Fachbeirat für Bodenschutz der OÖ Landesregierung

Sonstiges

Alljährlich werden ein- und/oder mehrtägige fachliche Exkursionen durchgeführt, u.a.

  • in den Elsass
  • an den Gardasee
  • in die Slowakei
  • zur BUGA nach Potsdam
  • nach Ungarn (mit Mörbisch)
  • nach Mähren
  • nach England
  • nach Dresden und Berlin